Nachbetrachtung: Vertelln ut oll Tieden

Vertell Abend 01.12.2015 012Dat wer een richtig muien Abend.
Dieser Meinung war auch die erst 10-jährige Tabea Eden. Sie hatte sichtlich ihren Spaß am vorweggenommenen „Nikolaus Knobelabend“ im Hayungshof. 40 Teilnehmer waren erschienen und wetteiferten, so wie früher in den Dorfbäckereien üblich mit dem Knobelbecher um Backwaren, Wurst und Fleischwaren.

Nächster „Vertellabend“ ist am 05.01.2016 um 19:30 Uhr mit dem Thema
„Wu wer dat fröhr an Sylvester un Neejohr in uns Famile und in´t Loog“

So wie Tabea, die aus dem Staunen gar nicht herauskam, es einfach nicht fassen konnte, dass sie so viel Glück mit dem Würfelspiel hatte und diverse Back- und Wurstwaren absahnte, ging es Vielen. Andere wiederum gingen leer aus.

Und trotzdem war es für alle ein geselliger Abend. Viel gab es bei Tee und Kuchen aus früheren Zeiten zu erzählen, als man zum Nikolaus in den Bäckereien Ammen und Janssen zusammenkam.