Hartes Leben hinterm Deich – Autorenlesung mit Herta Bleeker

die Träume hinterm DeichHayungshof Dunum: Autorenlesung mit Herta Bleeker
am 27. Juli – Musikalische Begleitung: Anna Frost

Auf eine persönliche Hör-Reise in die ostfriesische Vergangenheit lädt Herta Bleeker ein: Am Freitag, 27. Juli 2018 liest die Autorin im Hayungshof Dunum aus ihrem neuesten Roman „Daje – oder die Träume hinterm Deich“. Auf der Gitarre begleitet wird die Veranstaltung durch die Esenser Musikerin Anna Frost.
Gut hundert Jahre zurück entführt die „Zeitreise“ das Publikum im historischen Gulfhof: vom alten Norddeich um 1900 über die Marschenküste bis Norden. Ein weiterer wichtiger Schauplatz ist die Bärenstadt Esens.

Herta Bleekers Heldin heißt Daje. Die Frau des Matrosen Keno hat acht Kinder und erwartet ihr neuntes. Da erfährt sie kurz vor Weihnachten, dass ihr Mann auf See geblieben ist. Doch Daje lässt sich nicht unterkriegen. Unterstützt von ihren Freunden und Kindern bietet sie dem Leben die Stirn. Dabei muss sie sich um vieles kümmern: Die ältes­ten Töchter Okka und Line, die in Esens arbeiten, brauchen ihre Mutter ebenso wie die jüngere Marleen, die ihre Stellung auf einem Gutshof antritt – von den sechs „Lüttjen“ ganz zu schweigen. Aber in ihrem Haus am Deich verliert Daje niemals ihre Träume aus den Augen. Träume, wie auch ihre Freundin Marie, die eigensinnige Marleen und die Gutsbesitzerin Tilda sie hegen …
Der Blick der Autorin ist frei von nostalgischer Verklärung. Denn in die bewegenden Geschehnisse hat Herta Bleeker anschaulich Geschichte und Geschichten ihrer Familie eingewoben. Aus Aufzeichnungen ihrer Mutter und eigenen Kindheitserinnerungen, gepaart mit schriftstellerischer Phantasie, schuf sie ein lebendiges Familien- und Zeitportrait, das die Leser berührt.
Herta Bleeker, geboren 1955 und Mutter erwachsener Kinder, lebt in Hage/Ostfriesland. Mit 45 Jahren schrieb die gebürtige Ostfriesin ihren ersten Roman. Ihr viertes Werk „Daje – oder die Träume hinterm Deich“ ist 2017 erschienen. Die Lesung im Hayungshof beginnt um 19.30 Uhr. Karten (5,– Euro) an der Abendkasse.​