Nachbetrachtung: Vertell´n ut oll Tieden

Am 08.05.2017 gibt es um 19:30 Uhr einen wissenschaftlichen Vortrag im Hayungshof über Ausgrabungsfunde und Schriften von Dunum.

Moorweg eine Gemeinde der Domänen – Klöster und Moore
Axel Heinze, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Heimatmuseum, sowie engagierter Mitarbeiter im Heimatverein Esens las und berichtete unlängst aus seinem über Moorweg geschriebenem Buch: „Moorweg, eine Gemeinde der Domänen – Klöster und Moore“ im Vortragsraum der Peldemühle in Esens. Da es zwischen Dunum und Neugaude auf verschiedenen Ebenen Berührungspunkte gibt, zeigte sich Eibo Eiben sehr erfreut, Axel Heinze für eben solch einen Vortrag im Hayungshof im Rahmen der „Vertell´n ut oll Tieden“ Abende zu gewinnen. Nachbetrachtung: Vertell´n ut oll Tieden weiterlesen

Ankündigung: Buchvorstellung

Buchvorstellung „Kattschiet in Düüstern“ von Manfred Briese
am Mittwoch, 26. April 2017 um 17.30 Uhr

Nach seinem ersten Buch im vorigen Jahr stellt Manfred Briese seine zweite Sammlung von plattdeutschen Geschichten und Gedichten vor. Die außergewöhnlich gute Bewertung seines Erstlings „Segg van ‚Ji‘ an dien Spegelbild“ in Fachkreisen hat ihn zu diesem Schritt bewogen.

Das neue Buch mit dem Titel „Kattschiet in Düüstern“ wird wieder bei DIESEL verlegt. Wie beim ersten Band hat Carl-Heinz Dirks das Lektorat übernommen.

Nach einer Einführung durch Dirks wird der Autor einige Texte aus dem Buch vortragen. Für Musik sorgen Susanne Feith und Richard Schwitters.

Nachbetrachtung: Vertell´n ut oll Tieden

Am Dienstag, den 04.04.2017
um 19:30 Uhr
vertellt Axel Heinze über die Entstehung und Geschichte Moorwegs.

Dunumer „Vertell Abende“ erfreuen sich großer Beliebtheit.

Nach Begrüßung auf der obligatorischen „Tee mit Krintstut“ Runde eröffnete Peter Peters mit dem „Einmannsketsch“ „Een de so leep und immer noch so leep“ (den Dunumern von Hermann Goldenstein bestens bekannt) den „Vertell´n ut oll Tieden“ Abend im Hayungshof.
Für den erkrankten D. Dieker waren Luise Böök, Hermann Ammen und Eibo Eiben in die Bresche gesprungen. Den Einstieg in die Erzählrunde machte Luise Böök mit einer amüsanten Geschichte über das „Dösken“ (Dreschen) früher. Sodann gingen Eibo Eiben und Hermann Ammen darauf ein, wie sie früher das Dreschen erlebt hatten. Eibo Eiben die Dreschmaschine in Familienbesitz war. Vier Familien in Dorf halfen sich gegenseitig. Oft waren die Wege grundlos – dann war das transportieren der Maschine schon ein Problem. Das Dreschen an sich, darauf freute man sich in gewisser Hinsicht. Zu essen gab es reichlich und gut, dazu fettreich. Tee mit selbstgebacken Kuchen (der Jahreszeit angepasst) gehörte ebenso dazu, wie („sülmstbackt Stut, „een Schnaps ton herünnerspöle´n van den Stoff un togoderletzt een Grog. Auf der Geest gab es sehr oft auch mittags „Hüdels mit Beeren“. Nachbetrachtung: Vertell´n ut oll Tieden weiterlesen

Ankündigung: Söhne des Nordens

Am 14.04.2017 (Karfreitag)

Beginn: 20.00 Uhr – Einlass ab 19.00 Uhr

Eintritt: 17.00 €

Karten im Vorverkauf: Online unter www.soehnedesnordens.de,  Buchhandlung Fleßner in Esens, Anzeiger für Harlingerland, Karl Erdmann in Dunum

Ein Konzertabend wie ein Treffen mit alten Bekannten: Lange nicht gesehen, lange nicht gehört, aber sofort wiedererkannt. Musikalische Perlen der letzten Jahrzehnte, Welthits, Liedermacher, Songpoeten, alles in ganz neuem klanglichen Gewand, aufregend anders arrangiert. 3 Stimmen, 2 Gitarren, ein Akkordeon, dezente Percussion – unplugged, ehrlich, die ursprünglichste Art mit dem Publikum zu kommunizieren. Ohne Netz und doppelten Boden. Auf das Wichtigste und das Besondere reduziert entfalten zeitlos gute Songs eine ästhetische Kraft, die unter die Haut geht und so jedes Konzert der Söhne des Nordens zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lässt. Ankündigung: Söhne des Nordens weiterlesen

Ankündigung: Jahreshauptversammlung

A C H T U N G: Terminänderung!

Einladung zur Jahreshauptversammlung des
„Freundeskreis Hayungshof Dunum e.V.“

am Montag, den 10. April 2017, um 19:30 Uhr

im „Hayungshof“

Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und der
Beschlussfähigkeit
3. Bericht des Vorsitzenden
4. Bericht des Geschäftsführers
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Vorstandes
7. Wahlen
8. Verschiedenes
9. Schließung des Jahreshauptversammlung

Der Vorstand

Nachbetrachtung: Vertell´n ut oll Tieden

Nächster Vertell-Abend am 07.03.2017 um 19:30 Uhr

Thema: Wie war das Leben früher in der Familie und im Dorf?

Adolf Sanders „vertellte“ im Hayungshof

Zum Februar „Vertell´n ut olle Tieden“ Abend waren wiederum über 40 Gäste in den Hayungshof gekommen. Dass die Resonanz so groß war, lag an dem Thema „Wahngloor un Spökenkiekeree“ mit Adolf Sanders aus Norden. Er war auf Initiative von Luise Böök nach Dunum gekommen. Sanders – Mitbegründer des ostfriesischen Bladdje „Diesel“ hatte sich intensiv mit dieser Materie beschäftigt und fand in Dunum interessierte Zuhörer. Humorvoll, amüsant mit viel Fachwissen und auf Plattdeutsch sein Vortrag. Nachbetrachtung: Vertell´n ut oll Tieden weiterlesen